4 einfache Tipps, wie ihr die Haupttodesursachen bei Zimmerpflanzen ganz einfach vermeiden könnt!

– written by Yasemin Schober für babsiundanna_wunderwelt – 

„Ich habe einfach keinen grünen Daumen“,

meinen viele Menschen, wenn sie an die richtige und teilweise auch aufwendige Pflege von Zimmerpflanzen denken. Und dieser Meinung könnte man durchaus zustimmen, wenn man die vielen Fehler berücksichtigt, die man bei der Pflanzenpflege begehen kann. Doch die speziellen Pflanzen von WunderWelt lassen jede*n Zweifler*in zu einem*r glühenden Pflanzenliebhaber*in werden.

1 Falsche Wasserzugabe – WasserPflanzen verwenden

Bei Zimmerpflanzen kann es leicht passieren, dass man ihnen die falsche Wassermenge gibt. Hier reicht die Varianz von zu wenig Wasser bis zum übergießen, sodass Staunässe entsteht und die Wurzeln verfaulen.

Bei Wasserpflanzen kann das nicht passieren. Diese speziellen Pflanzen wachsen ausschließlich im Wasser und ziehen ihre Nährstoffe daraus. Durch die offenliegenden Blätter können sie gleichzeitig ihre luftreinigende Wirkung entfalten und die unter Wasser sichtbaren Wurzeln üben eine besondere Faszination aus. Die Wasserpflanzen sind besonders pflegeleicht. Mehr Infos und Pflegehinweise zu den WasserPflanzen findet ihr hier.

2 Falsche Düngergabe – Pflanzen unter Glas kultivieren

Jede Pflanze hat bezüglich des Düngers andere Ansprüche und so kann die richtige Düngung schnell zur Wissenschaft werden. Düngt man die Pflanze zu wenig, kann dies zu vermindertem Wachstum und gelben Blättern führen. Wird mit dem Dünger übertrieben, kann die Pflanze die Nährstoffe nicht mehr aufnehmen und die Folge sind braune Blattränder.

Mit Pflanzen unter Glas kann das nicht passieren. Die unter dem Glas eingeschlossenen Pflanzen bilden ein kleines Ökosystem, welches dem tropischen Regenwald ähnelt. Durch das Glas erhalten die Pflanzen ausreichend Licht, während gleichzeitig die Feuchtigkeit nicht verloren gehen kann. Die herunterfallenden Blätter sorgen zusätzlich für die natürliche Düngung der Pflanze. Wie das Mini-Ökosystem genau funktioniert könnt ihr beim PflanzenPrinzip der Pflanzen unter Glas.

3 Falsches Umtopfen – LuftPflanzen leben nur von Luft und Liebe

Zimmerpflanzen müssen regelmäßig umgetopft werden. Vor allem junge Pflanzen haben noch einen starken Wachstumstrieb und durchwurzeln schnell ihren Topf. Das Umtopfen der Pflanzen ist mit einem größeren Aufwand verbunden. So müssen zunächst größere Gefäße für die Pflanzen sowie frisches Substrat und Drainage gekauft werden. Zudem muss der richtige Zeitpunkt für das Umtopfen abgepasst werden, denn die Pflanzen bevorzugen vor allem das zeitige Frühjahr für einen Umzug in einen größeren Topf. Als letztes ist das Umtopfen an sich mit Zeit und teilweise einer großen Sauerei verbunden, wenn überall die ganze Erde herumfliegt.

Um das lästige Umtopfen zum umgehen bilden die LuftPflanzen eine tolle Alternative. Diese Pflanzen leben normalerweise in Baumkronen, auf Felsen oder Steinen und benötigen ihre Wurzeln ausschließlich zum Festhalten. Feuchtigkeit und Nährstoffe zum Wachstum nehmen diese außergewöhnlichen Pflanzen über die Blätter auf. Kombiniert mit einem Metallring oder einer Glaskugel werden die LuftPflanzen zu einem absoluten Hingucker! Mehr Infos zu den LuftPflanzen und ihrer Pflege findet ihr hier.

4 Falsches Substrat – WasserPflanzen und LuftPflanzen brauchen keinerlei Substrat

Jede Pflanze hat andere Ansprüche an das Substrat und die Wahl des richtigen Substrats kann einen vor besondere Herausforderungen stellen. Während Küchenkräuter wie Thymian eher ein sandiges Substrat bevorzugen, liebt der Drachenbaum eher einen sauren Boden. Wird das falsche Substrat verwendet, kann es zu Mangelerscheinungen bei der Pflanze, zu Wurzelfäule oder zu Krankheiten kommen.

Die Wasserpflanzen, sowie die Luftpflanzen brauchen keinerlei Substrat, denn sie ziehen die von ihnen benötigten Nährstoffe aus dem Wasser oder der Luft. Aus diesem Grund werden sie auch als besonders pflegeleicht empfunden und ihr werdet nie wieder Probleme mit der Wahl des richtigen Substrats haben.

Fazit: Die Pflanzenwelt ist faszinierend und es gibt unglaublich viel zu entdecken!

Die Pflanzen von der WunderWelt sind besonders pflegeleicht und deswegen auch für jeden Anfänger in Sachen Pflanzenpflege geeignet. Bei den Pflanzen unterm Glas wird die Pflege aufgrund des kleinen Ökosystems auf ein Minimum reduziert. Bei den Wasserpflanzen muss das Wasser lediglich einmal im Monat ausgetauscht werden und bei den Luftpflanzen ist ein Besprühen der Pflanze mit einem Zerstäuber ausreichend. Weitere Informationen und Pflegetipps finden sich auf der Webseite und im Onlineshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.