Was Hydrokulturen zur gesunden Luftfeuchtigkeit im Raum beitragen können.

In unseren Breiten verbringen wir fast 90 PROZENT UNSERER LEBENSZEIT in geschlossenen Räumen. Das sind über 20 Stunden pro Tag, die wir in der Wohnung oder im Büro verbringen!

Ein großes Problem für unseren Körper ist hierbei die zu trockene Raumluft. Die trockene Luft führt rasch zur Austrocknung der Nasenschleimhäute sowie der Haut und den Augen. Eine trockene Nase und Rachen sind sehr unangenehm und können das Immunsystem schwächen. Nicht selten führt dies zu chronischen Erkältungskrankheiten. Eine andere Folge der Trockenheit ist die Staubentwicklung, denn trockene Luft ist viel staubhaltiger als feuchte Luft. Der Staub ist besonders für Allergiker unangenehm und belastend.

Die ideale Raumtemperatur sollte bei 21 bis 22 Grad Celsius liegen, bei extrem hohen Außentemperaturen bei maximal 26 Grad. Dabei sollte die relative Luftfeuchtigkeit nicht unter 30 Prozent absinken.

Um das zu erreichen helfen Hydrokulturen.

Die Hydrokultur ist eine Form der Pflanzenhaltung, bei der die Pflanzen nicht in Erde wurzeln, sondern in Wasser oder mineralischem Substrat. Das Substrat sorgt stetig für eine ausgeglichene Sauerstoffversorgung der Wurzeln. VORTEIL: Ohne Erde können sich kein Schimmel oder Tierchen ansiedeln, so bleibt die Hydrokultur absolut hygienisch und für Allergiker geeignet.

Durch die Ausstattung der Räume mit Zimmerpflanzen in Hydrokultur kann die Luftfeuchtigkeit auf natürliche Art erhöht werden. Ein Großteil des Gießwassers verdunstet über die Blätter als reiner Wasserdampf. Durch diese natürliche Befeuchtung bleibt die Luftfeuchtigkeit im Wohlfühlbereich. Für einen Raum mit einer Größe von ca. 30 m² werden je nacht Art und Größe 3 bis 6 Zimmerpflanzen benötigt. Besonders gut eignen sich das Fensterblatt, Dieffenbachie, Farne, Zierbanane, Zierbambus, Philodendron oder Alocasien.

Viele dieser Pflanzen haben gleichzeitig auch eine luftreinigende Wirkung. Aber dazu nächstes mal mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.